Inschriftenkatalog: Dom zu Halberstadt

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 75: Halberstadt Dom (2009)

Nr. 253 Dom, Südwestportal 1613

Beschreibung

Werkstein mit Jahreszahl; links neben der Portalspitze eingemauert; heller Sandstein, Riß an der linken Seite, die rechte Seite beigeputzt; zum Portal hin spitz zulaufend, in Höhe des Bogenscheitels eingehauen die Jahreszahl. Gegenüber ist ein identischer Stein mit der Jahreszahl 1873 eingemauert.

Maße: H. 18 cm, B. 66 cm, Bu. 5–8 cm.

  1. . 16 . 13 .

Kommentar

Das obere Schaftende der Ziffer 1 ist verbreitert, das untere gegabelt. Der Schaft ist nach rechts durchgebogen. Der Bogenansatz der 6 verläuft sehr gerade. Auch die 3 ist sehr gleichmäßig gestaltet.

Die Jahreszahl weist vermutlich auf den Durchbruch des Portals zur heutigen Winterkirche hin. Die ungleichmäßige Höhe der Ziffern läßt auf die Echtheit der Inschrift schließen, so daß eine Entstehung 1873, als der gegenüberliegende Stein entstand, eher unwahrscheinlich ist. Dessen Ziffern sind vollkommen gleichmäßig gestaltet.

Zitierhinweis:
DI 75, Halberstadt Dom, Nr. 253 (Hans Fuhrmann), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di075l003k0025300.