Inschriftenkatalog: Dom zu Halberstadt

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 75: Halberstadt Dom (2009)

Nr. 158(†) Dom, Kreuzgang 1501

Beschreibung

Standbild der Hl. Jungfrau mit Kind; über der Tür in der nordöstlichen Ecke des Kreuzgangs; farbig gefaßt, beschädigt; nach Elis befand sich noch 1857 unterhalb der Konsole ein Engel, auf dessen Spruchband die Jahreszahl zu sehen war.1) Die Art der Ausführung ist unbekannt.

Inschrift nach Elis 1857.

  1. 1501

Kommentar

Elis nimmt an, daß sich die Jahreszahl nur auf die Fassung der Figur bezog, die selbst aus dem Ende des 14. Jahrhunderts stammt.2)

Anmerkungen

  1. Elis 1857, S. 103.
  2. Schon zu Anfang des 20. Jahrhunderts war der Engel offenbar verschwunden. BKD, S. 264 erwähnt ihn nicht mehr. Zur Datierung Findeisen 1996, S. 85 mit Abb. der Skulptur.

Nachweise

  1. Elis 1857, S. 103.

Zitierhinweis:
DI 75, Halberstadt Dom, Nr. 158(†) (Hans Fuhrmann), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di075l003k0015800.