Inschriftenkatalog: Dom zu Halberstadt

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 75: Halberstadt Dom (2009)

Nr. 80 Dom, Textilsaal 1. V. 15. Jh.

Beschreibung

Manipel,1) Domschatz Inv. Nr. 177;2) Kölner Borte, Material, Muster und Farben wie Stola Inv. Nr. 345 (Nr. 79). Auf heute graubraunem Untergrund (ehemals Silber vergoldet), geschachter Balken rot und grün. Blau auf Braun eingewebt die Anrufung.

Maße: L. 112 cm, B. 4,9 cm, Bu. 1,5 cm.

Schriftart(en): Gotische Minuskel.

  1. ihesus

Kommentar

Vgl. zur Schrift und Datierung Nr. 79.

Anmerkungen

  1. Allgemein siehe Bock 1859–1871 Bd. 2, S. 62–83; Braun 1907, S. 515–561; Braun 1924, S. 129–134.
  2. Lucanus 1866, S. 85; Zschiesche 1895, S. 152; BKD, S. 282. Vgl. zur Kölner Borte Nr. 152, 153.

Zitierhinweis:
DI 75, Halberstadt Dom, Nr. 80 (Hans Fuhrmann), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di075l003k0008007.