Inschriftenkatalog: Gandersheim

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DIO 2: Kanonissenstift Gandersheim (2011)

Nr. 21† Clus, Klosterkirche St. Maria und Georg 1487

Für eine aktualisierte Fassung dieser Katalognummer, siehe DI96 G1 Nr. 21.

Beschreibung

Figuren des Klosterpatrons Georg, der Heiligen Barbara und Dorothea sowie der Gottesmutter. Die Figuren befanden sich rechts und links vom Hochaltar, die beiden ersten Figuren waren mit einer Unterschrift bezeichnet.1)

Inschrift nach Leuckfeld.

  1. Georgius Patronus et sancta Barbara // 1487

Übersetzung:

Der Patron Georg und die heilige Barbara 1487.

Kommentar

Leuckfeld beschreibt die Figuren im Zusammenhang mit den Baumaßnahmen und den Verbesserungen im Bereich der Kirchenausstattung zur Zeit des Reformabts Wedego Rese.2) Er hat in den Jahren von 1485 bis 1487 nach Auskunft der ‚Chronica coenobii clusini‘ (fol. 150r) den Chor erweitert.3)

Anmerkungen

  1. Leuckfeld, Antiquitates Gandersheimenses, S. 188.
  2. Ebd.; näheres zu Wedego Rese s. im Kommentar zu Nr. 17.
  3. Herbst, Benediktinerkloster Klus, S. 53.

Nachweise

  1. Leuckfeld, Antiquitates Gandersheimenses, S. 188.

Zitierhinweis:
DIO 2, Kanonissenstift Gandersheim, Nr. 21† (Christine Wulf), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-dio002g001k0002101.