Inschriftenkatalog: Gandersheim

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DIO 2: Kanonissenstift Gandersheim (2011)

Nr. 34† Clus, Klosterkirche St. Maria und Georg 1560

Für eine aktualisierte Fassung dieser Katalognummer, siehe DI96 G1 Nr. 34.

Beschreibung

Glocke. Die Inschrift verlief unterhalb der Glockenschulter zwischen zwei Stegen. Auf die Inschrift folgten drei Brakteaten.

Inschrift nach Kdm.

Maße: H.: 27 cm (ohne Krone); Dm.: 36 cm.1)

  1. Anno d(omi)ni m. d. l x berent drehvs me fecit

Übersetzung:

Im Jahr des Herrn 1560 hat Berent Drehus mich gemacht.

Kommentar

Berent Drehus hat im folgenden Jahr 1561 auch eine Glocke für die St. Nicolai-Kirche in Hagenburg (Landkreis Schaumburg) gegossen.2)

Anmerkungen

  1. Beschreibung und Maße nach Kdm. Kreis Gandersheim, S. 61.
  2. Vgl. ADW Göttingen, Inschriftenkommission, Nds. Inschriftenarchiv, Landkreis Schaumburg, Glocke von 1561.

Nachweise

  1. Kdm. Kreis Gandersheim, S. 61.

Zitierhinweis:
DIO 2, Kanonissenstift Gandersheim, Nr. 34† (Christine Wulf), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-dio002g001k0003406.