Inschriftenkatalog: Stadt Essen

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 81: Stadt Essen (2011)

Nr. 114† Domschatzkammer 1551

Beschreibung

Kelch. Silber. Wie Nr. 113 gehörte er zum Besitz des Kanonikerkapitels und wurde 1809 als Folge der Säkularisation des Stifts an die Bergische Domänenverwaltung abgegeben. In einer Notiz in einem Memorienbuch aus dem Essener Münsterarchiv sind das Material, das Gewicht („42½ loth“) und der in der Unterseite des Fußes gravierte Auftraggebervermerk überliefert.1)

Nach MüA, B 37.

  1. Domini canonici assindienses fieri fecerunt anno 1551

Übersetzung:

Die Essener Herren Kanoniker ließen (den Kelch) im Jahre 1551 anfertigen.

Kommentar

Vgl. Nr. 113.

Anmerkungen

  1. MüA, B 37, S. 1.

Nachweise

  1. MüA, B 37, S. 1.

Zitierhinweis:
DI 81, Stadt Essen, Nr. 114† (Sonja Hermann), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di081d007k0011409.