Inschriftenkatalog: Stadt Einbeck

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 42: Einbeck (1996)

Nr. 82† St. Alexandri 1557

Beschreibung

Epitaph des Jaspar Raven. Roter Sandstein. Das Epitaph befand sich an der Westseite der Kirche südlich vom Portal als erster Stein in einer Reihe von fünf Epitaphien der Familie Raven. Bei der Renovierung der Kirche in den Jahren 1975–77 wurde es entfernt. Während die anderen fünf Epitaphien (Nr. 92, 101, 104, 120, 157) in das Kircheninnere gebracht wurden, ist der Stein für Jaspar Raven verloren. Im Innenfeld des hochrechteckigen Steins befand sich in der oberen Hälfte ein großer Wappenschild. Die Inschrift verlief auf den Rahmenleisten des Steins und in vier vertieften Zeilen im unteren Teil des Innenfeldes. Sie begann offensichtlich auf der oberen Rahmenleiste, deren Buchstaben schon zu Beginn dieses Jahrhunderts zerstört waren, setzte sich dann auf der oberen Hälfte der rechten Rahmenleiste und im Innenfeld fort und endete auf der linken Rahmenleiste. In den Ecken des Steins befanden sich Medaillons mit Evangelistensymbolen.

Inschrift nach Abb. und Text Familiendenkmäler.

Maße: H.: 209 cm; B.: 102 cm.1)

Schriftart(en): Gotische Minuskel mit Versal.

  1. [Anno d(omi)ni] / 1·5·5·7 den 4 / dach des maent/es ivlij starff ias/par Raven han/ses seliger son / dem god genedich sij amen

Wappen:
Raven2)

Kommentar

Jaspar Raven war ein Sohn des Hans Raven und der Sophia Hartwig und Bruder des Dietrich Raven (vgl. Nr. 92). Ostern 1547 immatrikulierte er sich an der Universität Erfurt3), im Wintersemester 1548 an der Universität Leipzig4). Kurz vor seinem Tod im Jahr 1557 wird er unter den Mitgliedern der Hohen Börse als Junggeselle genannt.5)

Anmerkungen

  1. Angaben nach Familiendenkmäler, S. 208.
  2. Wappen Raven (Hakenkreuz).
  3. Matrikel Erfurt 2, S. 366b, 24.
  4. Matrikel Leipzig 1, S. 675.
  5. Harland, Geschichte 2, S. 187.

Nachweise

  1. Familiendenkmäler, S. 208, Abb. Tafel 17.
  2. Mithoff, Kunstdenkmale, S. 41.
  3. Friese, Einbeck, S. 40.
  4. Feise, Allerlei Denkmäler, S. 61.
  5. Garbe, Kirchen, S. 76.
  6. Küchemann, Wappen Raven, S. 85.

Zitierhinweis:
DI 42, Einbeck, Nr. 82† (Horst Hülse), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di042g007k0008206.