Inschriftenkatalog: Stadt Düsseldorf

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 89: Stadt Düsseldorf (2016)

Nr. 110† St. Lambertus, † Stiftsplatz 4 1601

Beschreibung

Dachbalken im Haus Stiftsplatz 4 (ehemaliges Gymnasium), in den die Jahreszahl „eingemeißelt“1) war. Das Haus, das nach der Aufhebung des Stifts mit weiteren Gebäuden in der Stiftsimmunität von der Pfarrgemeinde erworben worden war, wurde 1961 mit weiteren Gebäuden an der Westseite des Stiftsplatzes abgerissen. Nur die aus dem 17. Jahrhundert stammende Backsteinfassade des dreigeschossigen und in sechs Achsen gegliederten Hauses blieb erhalten. An sie wurden Wohnhäuser und ein Gemeindezentrum angebaut.2)

Nach Schumacher.

  1. 1601

Kommentar

Wohl nicht mehr klären lässt sich, in welchem Zusammenhang diese 1916 von Schumacher erwähnte Jahreszahl zu den 1869 von Kaplan Mennen verzeichneten Namen und Daten im Gebälk des Hauses (Nr. 69) gestanden hat. Mennen seinerseits hat die Jahreszahl 1601 nicht gesehen.
Zum Gebäude Stiftsplatz 4 und seiner Geschichte vgl. auch die Angaben im Kommentar zu Nr. 69.

Anmerkungen

  1. So Schumacher, Topographie, S. 93 Anm. 1.
  2. Zur Geschichte des Hauses vgl. Greb, Geschichte, S. 69, 74f., 77 u. 80; Heimeshoff, Häuser, Bd. 1, S. 237.

Nachweise

  1. Schumacher, Topographie, S. 93 Anm. 1.

Zitierhinweis:
DI 89, Stadt Düsseldorf, Nr. 110† (Ulrike Spengler-Reffgen), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di089d008k0011008.