Inschriftenkatalog: Stadt Düsseldorf

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 89: Stadt Düsseldorf (2016)

Nr. 87† Privatbesitz 1591

Beschreibung

Tafelbild (?) mit dem Porträt Herzog Wilhelms V. (des Reichen) von Jülich-Kleve-Berg. Ursprünglich aus dem Schloss? Es befand sich 1888 im Besitz des Neusser Amtsrichters Strauven. Außer der Bildbeischrift mit Datum und Altersangabe sind keine weiteren Angaben zu dem Brustbild bekannt.

Nach Kat. Ausstellung 1888.

Schriftart(en): Kapitalis.<sup>1)</sup>

  1. AN(NO)a) 1591 AETATIS 74b)

Übersetzung:

Im Jahr 1591 (seines) Alters 74 (Jahre).

Kommentar

Das Bildnis könnte zu einer Reihe von Kopien nach dem Altersporträt des Herzogs von Johann Malthain (Nr. 88) gehören, von denen sich mehrere heute im Stadtmuseum befinden und Wilhelm V. im Brustbild abbilden (Nrn. 89, 90, 91). Allerdings weicht die Angabe des Lebensalters von jener auf dem Altersporträt und den Kopien ab. Ob es somit etwas älter als die heute erhaltenen und vor dem Geburtstag des Herzogs am 28. Juli entstanden ist oder aber die Angabe im Katalog fehlerhaft ist, kann nicht entschieden werden.2)

Textkritischer Apparat

  1. Die Kürzung wird durch ein hochgestelltes O wiedergegeben.
  2. Wohl um Worttrenner zu kennzeichnen, gibt der Herausgeber jeweils ein × an.

Anmerkungen

  1. Vgl. die im Kommentar angegebenen Bildnisse des Herzogs, die in Kapitalis ausgeführte Inschriften nach demselben Formular tragen.
  2. Aufgrund der Besitzerangabe von 1888 kann es nicht mit einem der heute im Stadtmuseum aufbewahrten Bildnisse identisch sein. Zudem kann das aus dem Besitz des Herrn Strauven für das Museum angekaufte Porträt des Herzogs aus demselben Jahr eindeutig als ein anderes, im Kat. Ausstellung 1888, S. 25, Nr. 214, angegebenes Bild identifiziert werden.

Nachweise

  1. Kat. Ausstellung 1888, S. 24, Nr. 212.

Zitierhinweis:
DI 89, Stadt Düsseldorf, Nr. 87† (Ulrike Spengler-Reffgen), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di089d008k0008707.