Inschriftenkatalog: Stadt Düsseldorf

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 89: Stadt Düsseldorf (2016)

Nr. 81† † Schloss nach Juni 1585

Beschreibung

Siegelring der Herzogin Jakobe; im Ring das „Gulichisch“ (Wappen der Vereinigten Herzogtümer ?) und das markgräfliche Wappen mit der umlaufenden Titulatur.

Nach LAV NRW R, Jülich-Berg II, Nr. 2048.

  1. I(acobe) H(erzogin) Z(u) G(ülich) C(leve) B(erg) G(eborene) M(arkgräfin) Z(u) B(aden) V(nd) H(ochberg)

Wappen:
Jülich-Kleve-Berg-Mark-Ravensberg, Baden-Sponheim (?)1)

Kommentar

Der Ring, der frühestens nach der Eheschließung Jakobes mit Jungherzog Johann Wilhelm, vermutlich aber erst nach ihrer Beteiligung an der Regierung des Landes Mitte 15922) angefertigt worden sein kann, wird nur im Verzeichnis ihres Nachlasses genannt. Die Initialen sind bereits von Kurzel-Runtscheiner in der oben angegebenen Weise aufgelöst worden.3) Die Auflösung entspricht auch der Angabe des Titels in der Umschrift auf einem Schild eines Schützenkleinods von 1597 (Nr. 103).4)

Anmerkungen

  1. Nach den Angaben in LAV NRW R, Jülich-Berg II, Nr. 2048, foll. 55r u. 269r, sowie Kurzel-Runtscheiner, Elend, S. 89. Eine Überprüfung ist nicht möglich. Das markgräfliche Wappen entsprach vermutlich dem auf einem Schützenkleinod von 1597 (Nr. 103) abgebildeten.
  2. So Kurzel-Runtscheiner, Elend, S. 89. Zur Beteiligung Jakobes an der Regierung, die sie Mitte 1592 erlangte, vgl. Muschka, Opfergang, S. 299–319; Richter, Räte, S. 116; knapp auch Richter, Erbfolgestreit, S. 13.
  3. Kurzel-Runtscheiner, Elend, S. 89.
  4. Abweichend ist 1597 zwischen den Angaben der Territorien Kleve und Berg VND hinzugefügt worden; die Angabe V(nd) H(ochberg) fehlt.

Nachweise

  1. LAV NRW R, Jülich-Berg II, Nr. 2048, foll. 55r u. 269r.
  2. Kurzel-Runtscheiner, Elend, S. 89.

Zitierhinweis:
DI 89, Stadt Düsseldorf, Nr. 81† (Ulrike Spengler-Reffgen), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di089d008k0008109.