Inschriftenkatalog: Stadt Braunschweig von 1529 bis 1671

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 56: Stadt Braunschweig II (2001)

Nr. 1171† St. Andreas vor 1671

Beschreibung

Grabplatte des Arnd Wüsthoff. Um den hochrechteckigen Stein verlief die Inschrift A. Im Innenfeld oben zwei Wappen, darunter die Inschrift B.1)

Inschriften nach der Zeichnung in der Sammlung Sack.

Schriftart(en): Kapitalis.

  1. A

    ANNO . 〈1671 . 〉 DEN 〈.. OCTOBER 〉 IST HERR / ARND WŸSTHOF PROVISOR DIESER KIRCHE S ANDREAE IM HERRN SEELIG / ENTSCHLAFEN IM 〈 .. 〉 IAHR / SEINES ALTERS VND HAT ALLHIER EIN ERBBEGRAEBNIS

  2. B

    ICH HABE LUST [ – – – ] 2)

Wappen:
Wüsthoff3)Roden4)

Kommentar

Der in der Inschrift fehlende Sterbetag und die fehlende Jahresangabe lassen darauf schließen, daß die Grabplatte noch zu Lebzeiten des Arnd Wüsthoff gesetzt wurde, dessen Begräbnis am 5. Oktober 1671 stattfand.5) Später sind dann nur noch die Jahreszahl und der Monat nachgetragen worden. Arnd Wüsthoff heiratete am 29. Juni 1647 an St. Andreas Dorothea Roden,6) um deren Wappen es sich auf der Grabplatte gehandelt haben dürfte.

Anmerkungen

  1. Beschreibung nach der Zeichnung in der Sammlung Sack, Nr. 128, p. 175.
  2. Phl. 1,23. In der Sammlung Sack, ebd., unvollständig überliefert. Sinngemäß zu ergänzen zu: Ich habe Lust abzuscheiden und bei Christo zu sein.
  3. Wappen Wüsthoff (springender Pegasus?). Wappenbeschreibungen nach der Zeichnung in der Sammlung Sack, ebd.
  4. Wappen Roden (Flügel). In der Sammlung Sack, ebd., ist das Wappen als Wappen Schwaneflügel identifiziert. Dies scheint aber nur auf den Wappeninhalt zurückzugehen. Eine Heirat des Arnd Wüsthoff mit einer Frau aus einer Familie Schwaneflügel läßt sich in den Kirchenbüchern von St. Andreas nicht nachweisen. Vgl. a. Kommentar.
  5. Sta Braunschweig, Kirchenbücher St. Andreas, E 30 (Beerdigungen), p. 68.
  6. Ebd., E 211, Teil 3 (Trauungen), p. 733.

Nachweise

  1. Sammlung Sack, Nr. 128, p. 58 u. p. 175 (Zeichnung).

Zitierhinweis:
DI 56, Stadt Braunschweig II, Nr. 1171† (Sabine Wehking), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di056g009k0117109.