Inschriftenkatalog: Stadt Braunschweig von 1529 bis 1671

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 56: Stadt Braunschweig II (2001)

Nr. 1015† Werder 14 1651

Beschreibung

Hausinschrift.1) Die Inschrift A befand sich auf einem Schwellbalken, die Inschrift B über der Tür des Hauses.

Inschrift A nach Steinacker, B nach der Sammlung Sack.

Schriftart(en): Kapitalis.

  1. A

    WER GOTT VERTRAVET VND SICH GENVGEN LEST DER IST DER REICHSTE AVF ERDEN ER HAT ERWEHLT DAS ALLERBEST

  2. B

    IOCHIM SCHRADER MAGDALENA RAHTS 30 . MAY A(NNO) 1651

Kommentar

Joachim Schrader ist in der Zeit von 1642 bis 1655 im Besitz des Hauses nachzuweisen.2)

Anmerkungen

  1. Nro. 1454.
  2. Meier, Häuserbuch, Bd. 2, fol. 69v.

Nachweise

  1. Steinacker, Häuserkatalog.
  2. Sammlung Sack, Nr. 90, Teil 2, p. 22 (B).

Zitierhinweis:
DI 56, Stadt Braunschweig II, Nr. 1015† (Sabine Wehking), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di056g009k0101503.