Inschriftenkatalog: Stadt Braunschweig von 1529 bis 1671

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 56: Stadt Braunschweig II (2001)

Nr. 1009† St. Magni 1649, 1651

Beschreibung

Grabplatte des Hans Rittmeier und der Anna Pieper. Der Stein lag im Turmraum. Die Inschrift A verlief um den Rand der Platte, im Innenfeld oben zwei Wappen, darunter links die Inschrift B, rechts die Inschrift C.

Inschriften nach der Sammlung Sack.1)

  1. A

    Röm(er) am 14 Capit(el) Leben / wir so leben wir dem Herrn sterben wir so sterben wir / dem Herrn . Darumb wir / leben oder sterben so sind wir des Herrn . 2)

  2. B

    A(nn)o 1651 . den / 8 . Maij ist al/hier begraben / worden der Ehr/bahre und für/nehmer Herr Hans / Ritmeier Bür/ger alhier sei/nes alters im / 57 . Jahre des / Seele Gott / gnedig

  3. C

    A(nn)o 1649 . den / 27 . April ist / alhier begra/ben worden / die Ehr und Tu/gendsahme / Anna Piepers / Hansen Ritmei/ers S(eine) Eheliche / Hausfraw ih/res alters im / 36 . Jahre des / Seele Gott gnedig

Kommentar

Hans Rittmeier und Anna Pieper wurden am 29. April 1634 an St. Magni getraut.3)

Anmerkungen

  1. Die Beschreibung und die Wiedergabe der Inschriften folgt den Angaben der Inschriftensammlung Mack, da das Blatt p. 180 zum Zeitpunkt der Bearbeitung in der Sammlung Sack fehlte.
  2. Rö. 14,8. Es läßt sich nicht beurteilen, wieviel Text Beck, der Bibelzitate üblicherweise unvollständig überliefert, hier wiedergegeben hat, da Mack die Ergänzungen nach dem Bibeltext nicht gekennzeichnet hat. Der Wortlaut muß daher nicht genau dem Inschriftentext entsprechen.
  3. Sta Braunschweig, Kirchenbücher St. Magni, E 112, Teil 1 (Trauungen, Taufen), p. 22.

Nachweise

  1. Sammlung Sack, Nr. 137, p. 47 (B, C) u. p. 180 (Zeichnung).

Zitierhinweis:
DI 56, Stadt Braunschweig II, Nr. 1009† (Sabine Wehking), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di056g009k0100900.