Inschriftenkatalog: Stadt Braunschweig von 1529 bis 1671

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 56: Stadt Braunschweig II (2001)

Nr. 951† St. Magni 1647

Beschreibung

Gemälde. Das Gemälde, das den barmherzigen Samariter darstellte, hing an der Nordwand der Kirche. Unter dem Bild eine Inschrift.1)

Inschrift nach der Sammlung Sack.

Schriftart(en): Fraktur.

  1. M(eister) Berendt Braunarens Ilse Grunterß / A . D . V . M . W . V . K . D . G . G . W . S . M . G . a)/ Gott ist allein mein Trost / Christus hat mich erlost 1647

Kommentar

Berendt Braunarendt war Bader (vgl. die Sammelbüchse der Bader Nr. 953).2)

Textkritischer Apparat

  1. Beck (Sammlung Sack, Nr. 137, p. 194) schlägt als Auflösung der Initialen vor: Allen, die von mir wissen und kennen, denen gebe Gott, was sie mir gönnen.

Anmerkungen

  1. Angaben nach der Sammlung Sack, Nr. 137, p. 9.
  2. Fuhse, Handwerksaltertümer, S. 24.

Nachweise

  1. Sammlung Sack, Nr. 137, p. 9 u. 194.

Zitierhinweis:
DI 56, Stadt Braunschweig II, Nr. 951† (Sabine Wehking), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di056g009k0095108.