Inschriftenkatalog: Stadt Braunschweig von 1529 bis 1671

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 56: Stadt Braunschweig II (2001)

Nr. 946† Magnikirchstr. 1 1646

Beschreibung

Hausinschrift.1) Das Gebäude wurde Ende des 19. Jahrhunderts abgerissen.

Inschrift nach Steinacker.

Schriftart(en): Kapitalis.

  1. WER GOT VERTRAVWET HAT WOL GEBAVWET 2) DANIEL TIELEKEN L . W(EILNER)a) 1646 V(ERBVM) D(OMINI) M(ANET) I(N) AE(TERNVM) 3)

Übersetzung:

Das Wort des Herrn bleibt in Ewigkeit.

Kommentar

Daniel Tieleke ist in den Jahren 1646 bis 1665 als Besitzer des Hauses nachzuweisen.4)

Textkritischer Apparat

  1. Auflösung des Familiennamens nach der Personenkartei Mack. Der Vorname konnte nicht ermittelt werden, vermutlich Lucia. Die einschlägigen Kirchenbücher verzeichnen keine Eheschließung des Daniel Tieleke.

Anmerkungen

  1. Nro. 2244.
  2. Wander, Sprichwörterlexikon, Bd. 2, Sp. 90, Nr. 2200.
  3. 1. Pt. 1,25.
  4. Meier, Häuserbuch, Bd. 3, fol. 44r.

Nachweise

  1. Steinacker, Häuserkatalog.
  2. Sammlung Sack, Nr. 90, Teil 2, p. 32 (Jahreszahl und Name).
  3. Bürgerhäuser.

Zitierhinweis:
DI 56, Stadt Braunschweig II, Nr. 946† (Sabine Wehking), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di056g009k0094605.