Inschriftenkatalog: Stadt Braunschweig von 1529 bis 1671

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 56: Stadt Braunschweig II (2001)

Nr. 906† Sonnenstr. 8 1641

Beschreibung

Hausinschrift.1) Das große dreigeschossige Fachwerkhaus mit Zwischengeschoß an der Ecke Sonnenstraße/Echternstraße wurde im Zweiten Weltkrieg zerstört. Die Inschrift befand sich auf der Schwelle des vorgekragten zweiten Obergeschosses auf der Traufenseite zur Sonnenstraße hin. Aus dem Haus stammten auch sechs Glasscheiben, über deren Verbleib nichts bekannt ist (vgl. Nr. 907).

Inschrift nach Photographien.

Schriftart(en): Kapitalis.

  1. ALLES · WAS · WIR · SEINDT · VNDT · HABEN · DAS · SIENDT · LAVTER · GOTTES · GABEN · ANNO 1641

Anmerkungen

  1. Nro. 659.

Nachweise

  1. Photographien: NLD Hannover, BS 3931,2 (1927). Städtisches Museum, Topographische Sammlung (1896).
  2. Pfeifer, Holzarchitektur, S. 468.
  3. Bürgerhäuser (unter Sonnenstr. 4).
  4. Hausinschriften.
  5. Steinacker, Häuserkatalog.
  6. Abb.: Fricke, Bürgerhaus, Tafel 70.

Zitierhinweis:
DI 56, Stadt Braunschweig II, Nr. 906† (Sabine Wehking), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di056g009k0090603.