Inschriftenkatalog: Stadt Braunschweig von 1529 bis 1671

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 56: Stadt Braunschweig II (2001)

Nr. 800(†) Reichsstr. 3 1626, 1629, 1630

Beschreibung

Hausinschriften.1) Das aus zwei Geschossen in Stein und einem zweiten Obergeschoß in vorgekragtem Fachwerk bestehende Haus wurde im Zweiten Weltkrieg teilweise zerstört und das dritte Geschoß danach massiv wiedererrichtet. Der dem ersten Obergeschoß vorgesetzte Erker und das steinerne Rundbogenportal des Hauses weisen reiche figürliche und ornamentale Verzierungen auf. Die Inschrift A links und rechts eines Meisterzeichens (M12) auf dem Fries oben am Erker; die Erkerbrüstung ist in zwei Felder mit darin befindlichen Wappenschilden unterteilt. Die Jahreszahl B über dem Portal links und rechts eines Eheallianzwappens. Die Jahreszahl C in Eisenlettern über den Fenstern des Erdgeschosses und dem Portal. Früher befand sich an der linken Brandmauer des Hauses die Jahreszahl D, am Torbogen auf der Hofseite die Jahreszahl E.

Die Jahreszahlen D und E nach Steinacker.

Maße: Bu.: ca. 12 cm (A), ca. 10 cm (B), ca. 40 cm (C).

Schriftart(en): Kapitalis (A).

Sabine Wehking [1/2]

  1. A

    ANNO · M(EISTER) · VLRIG · a) STAM · 1 · 6 · 3 · 0 ·

  2. B

    16 30

  3. C

    1 6 3 0

  4. D†

    1626

  5. E†

    1629

Wappen:
Achtermann2)Strombeck3)
Achtermann2)/Strombeck3)

Kommentar

Der Baumeister und Bildhauer Ulrich Stamm, der das Haus errichtete, wurde im Jahr 1617 als Braunschweiger Bürger aufgenommen.4) Das Haus gehörte dem Ehepaar Georg Achtermann und Lucia von Strombeck, die im Januar 1611 geheiratet hatten.5) Der Kaufmann Georg Achtermann war von 1626 bis zu seinem Tod im Jahr 1656 Mitglied des Neustädter Rats und fungierte in dieser Zeit als Bürgermeister (vgl. a. Nr. 782).6) Nach dem Tod der Lucia von Strombeck im Jahr 1641 heiratete Achtermann in zweiter Ehe 1643 Dorothea Reiche (vgl. Nr. 882). Er starb im Januar 1656 und wurde in St. Andreas begraben.7)

Textkritischer Apparat

  1. Es folgt das Meisterzeichen.

Anmerkungen

  1. Nro. 1112.
  2. Wappen Achtermann (schreitender bekrönter vorderhalber Hahn). Vgl. Meier/Kämpe, Heraldische Untersuchungen 1903, S. 7.
  3. Wappen Strombeck (als Fluß mit Wellen dargestellter Balken). Vgl. Reidemeister, Genealogien, Tafel S. 96/97.
  4. Vgl. Meier, Kunsthandwerk, S. 69ff.
  5. Vgl. die Leichenpredigt der Lucia von Strombeck, Roth, Auswertungen, Nr. 1461.
  6. Spieß, Ratsherren, S. 65.
  7. Angaben nach der Leichenpredigt, Roth, Auswertungen, Nr. 6962.

Nachweise

  1. Steinacker, Häuserkatalog.
  2. Beck, H III, 1,15, fol. 35 (A, B, D).
  3. Sammlung Sack, Nr. 90, Teil 2, p. 18 (B).
  4. Hausinschriften (A).
  5. Edel, Fachwerkhäuser, S. 25 (A, Abb.).
  6. Meier, Kunsthandwerk, Abb. 101, 102 (A–C).

Zitierhinweis:
DI 56, Stadt Braunschweig II, Nr. 800(†) (Sabine Wehking), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di056g009k0080009.