Inschriftenkatalog: Stadt Braunschweig von 1529 bis 1671

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 56: Stadt Braunschweig II (2001)

Nr. 686† Dom St. Blasii 2. H. 16. Jh.?

Beschreibung

Epitaph eines unbekannten Mitglieds der Familie Bortfeld oder Honlage. Das aus Marmor gefertigte Epitaph befand sich in einem Gewölbe seitlich des Chores. Es trug vier Wappen und eine Inschrift.1)

Inschrift nach der Sammlung Sack.

Schriftart(en): Kapitalis.

  1. DER MENSCH VOM WEIBE GEBOHREN LEBET KVRZE ZEIT / VND IST VOLL VNRVHE GEHET AVF WIE EINE BLVME / VND FAELLET AB FLEVCHT WIE EIN SCHATTEN / VND BLEIBET NICHT VND DV THVST DEINE AVGEN VBER / SOLCHEM AVF DAS DV MICH VOR DIR INS GERICHT ZEVCHST / WER WILL EINEN REINEN FINDEN BEY DENEN DA KEIN REINER / IST ER HAT SEINE BESTIMTE ZEIT DIE ZAHL SEINER MONDEN / STEHET BEY DIR DV HAST EIN ZIEL DAS WIRD ER NICHT VBERGEHEN / HIOB 14 2)

Wappen3)
?4)Bartensleben
?Saldern

Anmerkungen

  1. Angaben nach der Sammlung Sack, Nr. 129, Teil 1 (o. P.).
  2. Hi. 14,1–5.
  3. Die Sammlung Sack, Nr. 129, Teil 1 (o. P.) gibt lediglich das zweite Wappen in Zeichnung wieder, der Wappeninhalt des zweiten Wappens auf der linken Seite fehlte, die beiden Wappen auf der rechten Seite sind nur namentlich bezeichnet.
  4. Wappen Bortfeld oder Honlage (zwei gekreuzte Lilienstäbe). Vgl. Spießen, Wappenbuch, Bd. 1, S. 18 u. Tafel 43 (Bortfeld), u. Siebmacher/Hefner, Wappenbuch, Bd. 6, Abt. 6, S. 76 u. Tafel 48 (Honlage).

Nachweise

  1. Sammlung Sack, Nr. 129, Teil 1 (o. P.).

Zitierhinweis:
DI 56, Stadt Braunschweig II, Nr. 686† (Sabine Wehking), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di056g009k0068601.