Inschriftenkatalog: Stadt Braunschweig von 1529 bis 1671

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 56: Stadt Braunschweig II (2001)

Nr. 491(†) Städtisches Museum / Wendenstr. 39 1560, 1608

Beschreibung

Hausinschriften.1) Das zur Wendenstraße traufenständige, dreigeschossige Fachwerkhaus an der Ecke zur Wilhelmstraße wurde im Jahr 1892 abgebrochen. Der heute noch erhaltene Balken2) mit der zweizeilig ausgeführten Inschrift A befand sich an der Schwelle des vorkragenden zweiten Obergeschosses an der Traufenseite des Hauses zur Wendenstraße hin. Heute wird er im Magazin des Städtischen Museums aufbewahrt. Links auf dem Balken in zwei vertieften Feldern je ein Wappenschild. Die Buchstaben der Inschrift stehen in zwei vertieften Zeilen und sind erhaben geschnitzt. Die Jahreszahl B stand rechts auf einem anderen Balkenstück an derselben Schwelle in drei Ovalen eines Bandornamentes; das Balkenstück gehörte ebenfalls zum Bestand des Städtischen Museums, über seinen Verbleib ist aber nichts bekannt.

Inschrift B nach der Sammlung Sack.

Maße: H.: 34 cm; B.: 514 cm; Bu.: 12 cm (A).

Schriftart(en): Kapitalis.

Sabine Wehking [1/8]

  1. A

    PSALM · 127 · WO DER HERR NICHT DAS HAVS BAWET SO / ARBEITEN VMBSVNST DIE DRAN BAWEN : 3) ANNO : 1608 : AET(ATIS) : 63 ·

  2. B†

    ANNO // D(OMI)NI // 1560

Wappen:
?4)Quirre?5)

Kommentar

Dem A in DAS fehlt der Mittelbalken, so daß es gleichzeitig ein auf dem Kopf stehendes V darstellt. Das zweite V in VMBSVNST weist dagegen einen Mittelbalken auf und kann daher auch als ein auf dem Kopf stehendes A gelesen werden. Wenn es sich hierbei nicht nur um eine Spielerei des ausführenden Zimmermanns gehandelt hat, könnten seine Initialen oder die des Bauherrn V. A. gelautet haben. Da sich das linke Wappen nicht identifizieren läßt, kann man dafür jedoch keine Bestätigung finden.

Anmerkungen

  1. Nro. 1573.
  2. Inv. Nr. Ccc 131.
  3. Ps. 127,1.
  4. Wappen ? (zwei gekreuzte Äste).
  5. Wappen Quirre? (Kranz mit Blüten). Vgl. Meier/Kämpe, Heraldische Untersuchungen 1914, S. 124.

Nachweise

  1. Photographie: Städtisches Museum, Topographische Sammlung (A).
  2. Sammlung Sack, Nr. 90, Teil 1, fol. 85v (A, Zeichnung), u. Teil 2, p. 23.
  3. Bürgerhäuser.
  4. Steinacker, Häuserkatalog.

Zitierhinweis:
DI 56, Stadt Braunschweig II, Nr. 491(†) (Sabine Wehking), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di056g009k0049105.