Inschriftenkatalog: Stadt Braunschweig von 1529 bis 1671

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 56: Stadt Braunschweig II (2001)

Nr. 424 Herzog Anton Ulrich-Museum 1534

Beschreibung

Sogenannte Hochzeitsschüssel.1) Bemaltes Lindenholz. Im vertieften runden Innenfeld und in vier Medaillons auf dem breiten Rand der Schüssel sind Szenen der Belagerung der Festung Peine im Jahr 1522 im Zusammenhang der Hildesheimer Stiftsfehde dargestellt. Im unteren Medaillon auf dem Rand unter einem Wagen die Jahreszahl A und eine Hausmarke (H3), auf einer roten Fahne, die von Soldaten mitgeführt wird, die Figur des heiligen Autor mit der Beischrift B. Die Flächen zwischen den Medaillons sind mit dekorativer Malerei gefüllt, die jeweils eine Vase zwischen zwei Greifen darstellt.

Maße: Dm.: 74,5 cm; Bu.: 0,6 cm (A), 0,3 cm (B).

Schriftart(en): Kapitalis.

  1. A

    1534

  2. B

    S(ANCTVS) · AVT(OR)

Kommentar

Zur möglichen Funktion dieser Art von Schüsseln vgl. Nr. 411.

Anmerkungen

  1. Inv. Nr. MA 153.

Nachweise

  1. Riegel, Herzogliches Museum, Nr. 123 (A).
  2. Fink, Hochzeitsschüsseln, S. 97f. (A).

Zitierhinweis:
DI 56, Stadt Braunschweig II, Nr. 424 (Sabine Wehking), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di056g009k0042401.