Inschriftenkatalog: Stadt Braunschweig von 1529 bis 1671

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 56: Stadt Braunschweig II (2001)

A3, Nr. 278 St. Petri Ende 15. Jh.?

Beschreibung

Kelch. Silber, vergoldet. Der Kelch steht auf einem Sechspassfuß mit breiter, am Rand leicht ansteigender Sockelplatte und einer profilierten Zarge mit umlaufender Kannelierung. Dem Fuß ist die Figur eines Heiligen mit Krummstab und Buch, vermutlich St. Magnus, aufgesetzt. Das untere Ende des Stabes fehlt heute. Der Fußhals ist zum Schaft hin abgetreppt. Auf dem sechsseitigen unteren Schaftstück graviertes Ornament, auf dem oberen Schaftstück in Feldern mit schraffiertem Hintergrund die Buchstaben der Inschrift A. Auf dem abgeflachten Nodus oben und unten durchbrochenes Maßwerkornament, in der Mitte sechs vorspringende rautenförmige Rotuli mit den von blauem Email umgebenen Buchstaben der Inschrift B. Die schlichte Kuppa ist geradwandig ausgestellt.

Maße: H.: 17,5 cm; Dm.: 13,7 cm (Fuß), 11 cm (Kuppa); Bu.: 0,8 cm (A), 0,6–0,7 cm (B).

Schriftart(en): Gotische Minuskel (A), Kapitalis mit einem I der frühhumanistischen Kapitalis (B).

Sabine Wehking [1/1]

  1. A

    ihesus

  2. B

    IHESVS

Kommentar

Im Stilvergleich mit dem zweiten Kelch der Petrikirche (Nr. 277), der aufgrund seiner Schriftformen in die Zeit um 1500 zu datieren ist, wirkt dieser Kelch in seiner gesamten Erscheinungsform etwas älter. Zu diesem Eindruck trägt die gleichzeitige Verwendung der für Goldschmiedeinschriften typischen Form der bandartigen gotischen Minuskel in der Inschrift A und der frühhumanistischen Kapitalis in der Inschrift B bei, die hier nur auf den Buchstaben I beschränkt bleibt. Das I ist oben und unten gegabelt und beidseitig eingerollt und weist beidseitig je einen auf Mitte gesetzten begleitenden Zierpunkt auf.

Nachweise

  1. Sammlung Sack, Nr. 141, p. 140.
  2. Schröder/Aßmann, Stadt Braunschweig, Abt. 2, S. 181.

Zitierhinweis:
DI 56, Stadt Braunschweig II, A3, Nr. 278 (Sabine Wehking), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di056g009a3027805.