Inschriftenkatalog: Stadt Braunschweig von 1529 bis 1671

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 56: Stadt Braunschweig II (2001)

A3, Nr. 242(†) Städtisches Museum 1490

Beschreibung

Zwei Teile1) von einem Schwellbalken des Hauses Schützenstr. 2.2) Das Haus wurde im Jahr 1879 abgerissen. Die beiden Balkenstücke befinden sich heute im Altstadtrathaus. Sie zeigen einen Treppenfries mit vertieften Feldern über der Treppe, darin die in erhabenen Buchstaben geschnitzten Bestandteile der Inschrift. Es ist jedoch nur noch ein kleiner Teil des Schwellbalkens erhalten. Photographien aus dem Ende des 19. Jahrhunderts zeigen die Inschrift der Schwelle noch komplett; zu diesem Zeitpunkt waren die Balkenteile am Neustadtrathaus aufgehängt. Später wurden sie – ebenfalls noch komplett – im Lichthof des Städtischen Museums ausgestellt. Im Jahr 1944 wurden die Häuserbalken des Städtischen Museums ausgelagert.3) Vermutlich kamen sie danach nicht mehr komplett zurück, da über den Verbleib der heute fehlenden Stücke nichts bekannt ist. Auf dem nicht mehr erhaltenen Teil befand sich in einem Feld ein von zwei Figuren gehaltener Wappenschild.

Inschrift ergänzt nach Photographien.

Maße: H.: 42 cm; B.: 162 cm u. 562 cm; Bu.: 17–19 cm.

Schriftart(en): Gotische Minuskel mit Versal.

  1. [a(n)no // d(omi)ni // M // cccc // lxxxx // ] des // [ma(n)//da//gesa) // na // pinxt(en) 4)// ] is dit // gebw(et) // ih(esu)s // maria

Wappen:
?5)

Kommentar

Die Buchstaben der gotischen Minuskel weisen jeweils einen diagonal über die einzelnen Teile der gebrochenen Bögen verlaufenden Grat auf, der den Wechsel im Verlauf der Schattenachse betont und der Schrift einen dynamischen Charakter verleiht.

Textkritischer Apparat

  1. Nach ma folgte das Feld mit der Hausmarke.

Anmerkungen

  1. Inv. Nr. Ccc 24.
  2. Nro. 105.
  3. Vermerk auf der Rückseite dreier Photographien (NLD Hannover, o. Nr.), die die Balken nach ihrem Rücktransport 1955 zeigen.
  4. 31. Mai.
  5. Wappen ? (Hausmarke H83).

Nachweise

  1. Photographien: NLD Hannover, o. Nr. u. BS 6350 (1906).
  2. Sammlung Sack, Nr. 90, Teil 1, fol. 110 (Zeichnung).

Zitierhinweis:
DI 56, Stadt Braunschweig II, A3, Nr. 242(†) (Sabine Wehking), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di056g009a3024209.