Inschriftenkatalog: Stadt Braunschweig von 1529 bis 1671

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 56: Stadt Braunschweig II (2001)

A2, Sitz 25 St. Ulrici-Brüdern 16.-18. Jh.

Siglen hier

Beschreibung

Graffiti auf dem Chorgestühl: Rechte Seite – Sitz 25.

  1. LW

    H F // H F // M H // HAM // STE[FF?]EN :

  2. R

    HV // IA // HENR(ICH) : AVEM : a) 1) // I P M // 1616 / BeSTIAN : BeCKMAN // HBORCH/TORP // HV // S K // M E

  3. RW

    V K N P // H : I // H A H

  4. S

    M A // D

  5. W

    N

Textkritischer Apparat

  1. Vgl. a. Sitz 23.

Anmerkungen

  1. Es könnte sich um den Sekretär der Stadt Braunschweig und späteren Sekretär der Stadt Aurich, Heinrich Avemann, handeln, der im Jahr 1673 zusammen mit seinem Bruder Wilhelm ein Erbbegräbnis an St. Martini erwarb (Sta Braunschweig, G II 1, Nr. 88 , fol. 59f.).

Zitierhinweis:
DI 56, Stadt Braunschweig II, A2, Sitz 25 (Sabine Wehking), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di056g009a2002505.