Inschriftenkatalog: Stadt Braunschweig von 1529 bis 1671

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 56: Stadt Braunschweig II (2001)

A1, Nr. 276† St. Andreas 1634

Beschreibung

Orgel, im Zweiten Weltkrieg zerstört. Jahreszahl in plastisch geschnitzten Ziffern zwischen den Pfeifen verteilt.1)

  1. 1 6 3 4

Anmerkungen

  1. Die anderen Inschriften an der Orgel stammen aus dem Jahr 1884: Lobet den HErrn mit Posaunen // Lobet // Ihn mit Psalter // und // Harffen // Lobet // Ihn / mit Paucken und // Reigen. // Lobet // Ihn mit Saiten und Pfeiffen // Lobet // Ihn // mit hellen Zimbeln // Lobet // Ihn // mit Wolklingenden // Zimbeln. // Singet dem Herrn ! // Renovatum 1884.

Nachweise

  1. Photographien: NLD Hannover, o. Nr. Städtisches Museum, Topographische Sammlung.
  2. Sammlung Sack, Nr. 128, p. 73 u. 119.

Zitierhinweis:
DI 56, Stadt Braunschweig II, A1, Nr. 276† (Sabine Wehking), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di056g009a1027606.