Inschriftenkatalog: Stadt Braunschweig von 1529 bis 1671

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 56: Stadt Braunschweig II (2001)

Nr. 1113 Städtisches Museum 1663

Beschreibung

Schild vom Pokal der Baugewerkeinnung. Silber. Dem in der Mitte gewölbten, von – teilweise abgebrochenen – Voluten und Rosetten umgebenen Schild sind die Embleme der Zimmerleute, Winkelmaß, Zirkel und Lineal, eingraviert, um die die Inschrift A verläuft. Unter den Emblemen im Innenfeld die Jahreszahl B. Auf dem flachen Rand eine Inschrift aus jüngerer Zeit.1)

Maße: H.: 7,7 cm; B.: 6,9 cm; Bu.: 4,5 cm.

Schriftart(en): Kapitalis.

Sabine Wehking [1/1]

  1. A

    H · D · W · K · D · L · H · V · a) ANTONI · WÖBEKINCK ·

  2. B

    1 · 6 · 6 · 3

Textkritischer Apparat

  1. Die Initialen können nicht aufgelöst werden. Es dürfte sich dabei jedoch um eine Widmung handeln.

Anmerkungen

  1. Verehrt /von // Chr. // Eggeling // Zimmermst. // geb. 31. Jan. // 1849.

Nachweise

  1. Fuhse, Handwerksaltertümer, S. 30.
  2. Spies, Goldschmiede, Bd. 3, S. 109, Nr. 465 (unvollständig), Abb. Bd. 2,Nr. 169.

Zitierhinweis:
DI 56, Stadt Braunschweig II, Nr. 1113 (Sabine Wehking), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di056g009k0111303.