Inschriftenkatalog: Stadt Braunschweig von 1529 bis 1671

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 56: Stadt Braunschweig II (2001)

Nr. 1029 Städtisches Museum vor 1654?

Beschreibung

Glasscheibe, bemalt.1) Dargestellt ist ein Vollwappen unter einem von zwei Säulen getragenen Rundbogen; auf dem gelben Schriftband darunter die Beischrift.

Maße: H.: 11 cm; B.: 7 cm; Bu.: 0,5 cm.

Schriftart(en): Kapitalis.

Sabine Wehking [1/1]

  1. K(ÄMMERER) · TILEMANS · V(ON) · DAM

Wappen:
Damm2)

Kommentar

Tilemann von Damm amtierte von 1643 bis 1651 als Küchenkämmerer, von 1654 bis 1670 als Bürgermeister der Altstadt. Er starb im Juli 1671 (vgl. a. Nr. 585).3) Die Glasscheibe stammt vermutlich noch aus der Zeit, als Tilemann von Damm Kämmerer war, da der Name sonst mit dem Titel des Bürgermeisters versehen worden wäre. Allerdings ist Tilemann von Damm auch auf einer Scheibe aus dem Jahr 1656 als Kämmerer bezeichnet (Nr. 1056).

Anmerkungen

  1. Inv. Nr. Cac 3,22.
  2. Wappen Damm (steigender Hund mit Halsband). Vgl. Siebmacher/Hefner, Wappenbuch, Bd. 2, Abt. 2, S. 4 u. Tafel 2.
  3. Spieß, Ratsherren, S. 95.

Zitierhinweis:
DI 56, Stadt Braunschweig II, Nr. 1029 (Sabine Wehking), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di056g009k0102904.