Inschriftenkatalog: Stadt Braunschweig von 1529 bis 1671

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 56: Stadt Braunschweig II (2001)

Nr. 795† St. Martini 1626

Beschreibung

Grabplatte des Hermann Deneke. Der Stein lag im hohen Chor vor der Sakristei. Die Inschrift A verlief um den Rand der Platte. Im Innenfeld war der Verstorbene in einer Nische stehend dargestellt, die oben von einem Dreipaß abgeschlossen wurde. Darüber in den beiden Ecken je ein Wappen. Unterhalb der Nische die Inschrift B.1)

Inschriften nach der Zeichnung in der Sammlung Sack.

  1. A

    A(nn)o 1626 . 16 . Julij Vir Reverendus Claris/simus D(omi)n(u)s Hermannus Denekenius Ministerii Senior qui huius Eccle/siae primariae 29 Annos ultra Pastor / fuit pie ac placide in Christo obdormivit cuius anima est in benedictione

  2. B

    Hiob 19 v . 25 / Ich weiß [ – – – ] aufwecken 2)

Übersetzung:

Im Jahr 1626 am 16. Juli entschlief der ehrwürdige Mann, der hochberühmte Herr Hermann Deneke, Senior des (Geistlichen) Ministeriums, der länger als 29 Jahre Pastor dieser vortrefflichen Kirche war, fromm und sanft in Christus. Seine Seele ist gesegnet. (A)

Wappen:
Deneke3)Wilken4)

Kommentar

Der Pastor an St. Martini, Hermann Deneke, war seit 1597 mit Anna Wilken, der Witwe des Pastors Johannes Gasmer von St. Katharinen, verheiratet.5) Die Grabplatte war wohl für beide Eheleute bestimmt.

Anmerkungen

  1. Beschreibung nach der Zeichnung in der Sammlung Sack, Nr. 138, Teil 2 (o. P.).
  2. Hi. 19,25. In der Sammlung Sack, Nr. 138, Bd. 1, Teil 2 (o. P.), nur auszugsweise wiedergegeben. Sinngemäß zu ergänzen: daß mein Erlöser lebt und er wird mich hernach aus der Erde aufwecken.
  3. Wappen Deneke (Vogel auf Ast). Wappenbeschreibungen nach der Zeichnung in der Sammlung Sack, Nr. 138, Bd. 1, Teil 2 (o. P.).
  4. Wappen Wilken (zwei gekreuzte Äste?, dazwischen vier Herzen).
  5. Schmidt, Martinskirche, S. 176.

Nachweise

  1. Sammlung Sack, Nr. 138, Bd. 1, Teil 1 (o. P., A) u. Teil 2 (o. P., Zeichnung); Bd. 3, p. 250f. (A).
  2. Schmidt, Martinskirche, S. 178.

Zitierhinweis:
DI 56, Stadt Braunschweig II, Nr. 795† (Sabine Wehking), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di056g009k0079509.