Inschriftenkatalog: Stadt Braunschweig von 1529 bis 1671

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 56: Stadt Braunschweig II (2001)

Nr. 726† St. Ulrici-Brüdern vor 1609

Beschreibung

Fenster auf der Westseite des Kreuzgangs. Darin drei Wappen mit darunter angebrachten Beischriften.

Inschriften nach der Zeichnung in der Sammlung Sack.

  1. [ – – – ] COZIANIS / Claus Dohausen / Margaretha Scharvesa)

Wappen:
Kotzian1)Dohausen2)Scharff3)

Kommentar

Nikolaus Dohausen war in erster Ehe mit Elisabeth Kotzian und nach deren Tod im Jahr 1604 in zweiter Ehe mit Margarethe Scharff verheiratet. Die Datierung des Fensters beruht darauf, daß Margarethe Scharff im Jahr 1609 verstarb.4) Zu Nikolaus Dohausen vgl. a. Nr. 640, 814, 860.

Textkritischer Apparat

  1. Aus der Zeichnung in der Sammlung Sack läßt sich nicht sicher erkennen, ob die beiden letzten Namen wirklich inschriftlich ausgeführt waren.

Anmerkungen

  1. Wappen Kotzian (Rose umgeben von sieben Kleeblättern). Wappenbeschreibungen nach der Zeichnung in der Sammlung Sack, Nr. 133, Teil 1, p. 231.
  2. Wappen Dohausen (Haus, links und rechts davon ein Stern). Vgl. Meier/Kämpe, Heraldische Untersuchungen 1914, S. 122.
  3. Wappen Scharff (gespalten, rechts eine Hausmarke H33, links steigender Löwe in einem Medaillon). Die in der Sammlung Sack gezeichnete Hausmarke ist nicht identisch mit der Marke im Wappen Scharff am Haus Kohlmarkt 1 (vgl. Nr. 640, H21). Ob dies auf ein Versehen Becks bei der Zeichnung der Marke zurückgeht, oder ob es sich wirklich um zwei verschiedene Marken handelte, läßt sich nicht entscheiden.
  4. Angaben nach der Personenkartei Mack.

Nachweise

  1. Sammlung Sack, Nr. 133, Teil 1, p. 231.

Zitierhinweis:
DI 56, Stadt Braunschweig II, Nr. 726† (Sabine Wehking), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di056g009k0072605.