Inschriftenkatalog: Stadt Braunschweig von 1529 bis 1671

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 56: Stadt Braunschweig II (2001)

Nr. 615 St. Martini 1588?

Beschreibung

Zwei Fragmente einer Grabplatte für eine Frau aus der Familie Conerding. Sandstein. Die Fragmente sind als Treppenstufe im Turmaufgang von St. Martini verbaut. Vermutlich wurde die Grabplatte schon vor dem 18. Jahrhundert von ihrem ursprünglichen Platz entfernt und als Baumaterial verwendet, da die Sammlung Sack keine Inschrift überliefert, die den Textbruchstücken entspricht. Es handelt sich um ein größeres querrechteckiges (A) und ein kleineres dreieckiges Bruchstück (B). Der erhaltene Teil der Inschrift verläuft zeilenweise über die Platte. Die Buchstaben sind eingehauen.

Maße: H.: 39 cm; B.: 26 cm (A); Bu.: 4,2 cm.

Schriftart(en): Kapitalis.

Sabine Wehking [1/1]

  1. A

    [ – – – ] WEILAN[D – – – ] / [ – – – ] KONERDINGS [ – – – ] / [ – – – ]SENEa) WIT=/[WE – – – ] A(NN)O 1588 [ – – – ]

  2. B

    [ – – – ]BR[ – – – / – – – ]RM[ – – – ]

Kommentar

Die Grabplatte läßt sich nicht sicher datieren, da nicht unbedingt davon auszugehen ist, daß die Jahreszahl 1588 das Sterbejahr bezeichnet. Möglicherweise handelte es sich um die Mutter des Hermann und Ehefrau des Henning Conerding (vgl. Nr. 774).

Textkritischer Apparat

  1. Vermutlich [NACHGELAS]SENE .

Zitierhinweis:
DI 56, Stadt Braunschweig II, Nr. 615 (Sabine Wehking), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di056g009k0061504.