Inschriftenkatalog: Stadt Braunschweig von 1529 bis 1671

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 56: Stadt Braunschweig II (2001)

Nr. 601† Burgtor 1586

Beschreibung

Wappenstein über dem Tordurchgang. Das Burgtor, das im Jahr 1799 abgerissen wurde, verband den Burgplatz mit der Schuhstraße. Die Inschrift stand oberhalb des herzoglichen Wappens auf einem quadratischen, mit einem flachen Giebel besetzten Stein. Der Wappenstein befand sich nach Sack im 19. Jahrhundert in Schloß Harpke.1)

Inschrift nach Beck.

  1. Gloria principis et lumen 1586

Übersetzung:

Ruhm und Zierde des Fürsten.

Anmerkungen

  1. Nach Sack, Erinnerungsblatt, S. 6.

Nachweise

  1. Beck, H III, 1,15, fol. 13.
  2. Sack, Erinnerungsblatt, S. 6.

Zitierhinweis:
DI 56, Stadt Braunschweig II, Nr. 601† (Sabine Wehking), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di056g009k0060105.