Inschriftenkatalog: Stadt Braunschweig von 1529 bis 1671

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 56: Stadt Braunschweig II (2001)

Nr. 585† Eiermarkt 3/4 1583, 1627

Beschreibung

Wappenbeischriften.1) Die beiden in Holz geschnitzten Wappen befanden sich an einem Hofgebäude, dazwischen eine Jahreszahl, unter den Wappen Namensbeischriften (A). An dem Haus stand noch eine weitere Jahreszahl (B) zusammen mit zwei Wappen.

Inschriften nach der Sammlung Sack.

  1. A

    Curd von Scheppenstedt2)   1583   Maria v(on) Vechelt3)

  2. B

    1627

Wappen:
Damm4)Achtermann5)

Kommentar

Cord von Scheppenstedt wurde im Jahr 1540 geboren und gehörte von 1575 bis 1599 dem Rat der Altstadt an. Bis zum Jahr 1579 amtierte er als Bruchkämmerer, von 1582 bis 1597 als Kleiner Bürgermeister und seit 1599 als Großer Bürgermeister. Im Januar 1602 schied er unter dem Druck der Brabandtschen Unruhen aus dem Amt.6) Verheiratet war er seit 1572 mit Maria von Vechelde, der Tochter des Bürgermeisters Cyriacus von Vechelde. Cord von Scheppenstedt starb im Jahr 1604, Maria von Vechelde ein Jahr zuvor.7)

Die im Jahr 1627 angebrachten Wappen nehmen Bezug auf den Bürgermeister Tilemann von Damm und dessen Ehefrau Margarethe Achtermann, die Witwe des Hans von Scheppenstedt. Hans von Scheppenstedt war ein Sohn des Cord von Scheppenstedt und der Maria von Vechelde.8)

Tilemann von Damm und Margaretha Achtermann heirateten im Jahr 1627, aus dem das Baudatum B stammt. Zu Tilemann von Damm vgl. Nr. 1029.

Anmerkungen

  1. Nro. 452. In der Sammlung Sack, Nr. 90, Teil 2, p. 7, unter Nro. 453 verzeichnet. Vgl. a. eine Jahreszahl aus älterer Zeit am Haus: DI 35 (Stadt Braunschweig 1), Nr. 156.
  2. Wappen Scheppenstedt (zwei sich kreuzende Blütenstengel). Wappenbeschreibungen nach den Zeichnungen bei Meier/Kämpe, Heraldische Untersuchungen 1903, S. 26.
  3. Wappen Vechelde (Schrägbalken mit drei Rosen belegt). Vgl. Siebmacher/Hefner, Wappenbuch, Bd. 2, Abt. 2, S. 10 u. Tafel 8.
  4. Wappen Damm (steigender Hund mit Halsband). Vgl. Siebmacher/Hefner, Wappenbuch, Bd. 2, Abt. 2, S. 4 u. Tafel 2.
  5. Wappen Achtermann (schreitender bekrönter vorderhalber Hahn). Vgl. Meier/Kämpe, Heraldische Untersuchungen 1903, S. 7, S. 26 u. S. 29.
  6. Vgl. Spieß, Ratsherren, S. 204; Spieß, Geschichte, S. 150.
  7. Reidemeister, Genealogien, S. 125. Zu Maria von Vechelde vgl. a. die Leichenpredigt, Roth, Auswertungen, Nr. 8440.
  8. Reidemeister, Genealogien, S. 46 u. S. 125.

Nachweise

  1. Sammlung Sack, Nr. 90, Teil 2, p. 7.
  2. Meier/Kämpe, Heraldische Untersuchungen 1903, S. 26 (nur Jahreszahlen).

Zitierhinweis:
DI 56, Stadt Braunschweig II, Nr. 585† (Sabine Wehking), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di056g009k0058507.