Inschriftenkatalog: Stadt Braunschweig von 1529 bis 1671

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 56: Stadt Braunschweig II (2001)

Nr. 539† Breitestr. 17 1573

Beschreibung

Hausinschrift.1) Die Inschrift A, die nur in der Inschriftensammlung Mack überliefert ist, befand sich auf dem Türsturz des linken Hofgebäudes, links und rechts davon ein Wappenschild, in beiden Schilden Initialen (B, C).

Inschriften nach der Inschriftensammlung Mack.

Schriftart(en): Kapitalis.

  1. A

    ANNO 1573 DES DIENS/TAGS NACH TRINITATIS2) HAT / PETER LINDEN VND HVSFRVVE / CHATRINA BERNDES DVT / HVS GEBVWET

  2. B

    P L

  3. C

    C B

Wappen:
Linde3)Berndes4)

Kommentar

In den Jahren 1542 bis 1568 war das Gebäude im Besitz der Witwe des Matthias Berndes. Deren Tochter, Katharina Berndes, heiratete Peter Linde, auf dessen Familie der Besitz des Hauses überging.5) Das Ehepaar brachte am Haus die Wappenschilde mit den Initialen an.

Anmerkungen

  1. Nro. 880. Der hofseitige Torbogen des Vorderhauses trug eine Inschrift aus jüngerer Zeit: DEIN · SEEGEN · HERR · DIES · HAUS · VERWALTE / DEIN · REINES · WORT · DARIN · ERHALTE / ACH · LAS · ES · SCHULD · UND · BRAND · VERSCHONEN / UND · TUGEND · LIEBEN · DIE · DRIN · WOHNEN / UNEINIGKEIT · UND · STREIT · VERHUETE / DEN · REST · BEFEHL · ICH · DEINER · GUETE / H . H 1684 GME. Steinacker, Häuserkatalog.
  2. 19. Mai.
  3. Wappen Linde (Linde auf Hügel). Vgl. Kämpe, Wappenbuch, Bd. 2, fol. 61.
  4. Wappen Berndes (Hausmarke H13).
  5. Meier, Häuserbuch, Bd. 1, p. 186, u. Personenkartei Mack.

Nachweise

  1. Inschriftensammlung Mack.
  2. Kämpe, Wappenbuch, Bd. 5, fol. 134 (C).

Zitierhinweis:
DI 56, Stadt Braunschweig II, Nr. 539† (Sabine Wehking), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di056g009k0053906.