Inschriftenkatalog: Stadt Braunschweig von 1529 bis 1671

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 56: Stadt Braunschweig II (2001)

Nr. 495† Fallersleber Tor 1561

Beschreibung

Inschriften an der Zugbrücke vor dem inneren Torturm. Das Fallersleber Tor wurde im Jahr 1786 abgebrochen.1)

Inschriften nach der Sammlung Sack.

  1. A

    Calamitatis initium frequentissimum securitas

  2. B

    anno domini 1561

Übersetzung:

Der häufigste Anfang des Unheils ist das Gefühl der Sicherheit. (A)

Anmerkungen

  1. Sack, Befestigungen 1847, S. 289.

Nachweise

  1. Sammlung Sack, Nr. 56, p. 65 (A) u. p. 147 (A); Nr. 95, p. 200 (B).
  2. Sack, Befestigungen 1847, S. 289.
  3. Jesse, Inschriften, S. 141.

Zitierhinweis:
DI 56, Stadt Braunschweig II, Nr. 495† (Sabine Wehking), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di056g009k0049501.