Inschriftenkatalog: Stadt Braunschweig von 1529 bis 1671

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 56: Stadt Braunschweig II (2001)

Nr. 468† St. Martini 1553

Beschreibung

Totenschild des Ernst van Dotzem. Der Totenschild, der Mitte des 19. Jahrhunderts bereits abgehängt war, hing an einem Pfeiler des Mittelschiffs. Die Inschrift verlief um den Rand; im Innenfeld das Wappen des Verstorbenen.1)

Inschrift nach der Zeichnung in der Sammlung Sack.

  1. Anno D(omi)ni 1553 . yar den 20 . Septembri ist gestorven de Erbar vnde veste Ernst van Dotzem dem Got gnedig si

Wappen:
Dotzem2)

Anmerkungen

  1. Beschreibung nach der Zeichnung in der Sammlung Sack, Nr. 138, Bd. 3, p. 54/55.
  2. Wappen Dotzem (drei Spitzen schräggestellt). Nach der Zeichnung in der Sammlung Sack, Nr. 138, Bd. 3, p. 54/55.

Nachweise

  1. Sammlung Sack, Nr. 138, Bd. 1, Teil 1 (o. P.) u. Teil 2 (o. P.); Bd. 2, Teil 2 (o. P., Zeichnung); Bd. 3, p. 54/55 (Zeichnung).
  2. Oeynhausen, Grabinschriften, fol. 53r.
  3. Schmidt, Martinskirche, S. 82.

Zitierhinweis:
DI 56, Stadt Braunschweig II, Nr. 468† (Sabine Wehking), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di056g009k0046801.