Die Inschriften der Stadt Braunschweig bis 1528

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 35: Stadt Braunschweig I (1993)

Nr. 94† Küchenstraße 1 (ass. 1395) 1422 / 1423 / 1439 / 1452 / 1571

Beschreibung

Bauinschriften. Die Ansicht des aus mehreren Gebäudeteilen verschiedener Bauphasen zusammengesetzten Rathauses der Neustadt ist durch einen Kupferstich aus der Werkstatt Beck und eine Federzeichnung A. A. Becks überliefert1). In diese trug Beck auch die am Gebäude befindlichen Jahreszahlen ein. Sie markierten die Fertigstellung der Bauabschnitte des im ersten Viertel des 15. Jahrhunderts begonnenen spätgotischen Rathauses, das in Architektur und Maßwerkverzierung der Vorlauben eine ähnliche, aber schlichtere Ansicht des Altstadtrathauses bietet2). Der Umbau im Stil des Spätbarock 1772/73 bezog noch einige mittelalterliche Fundamente und Stützmauern mit ein. Dadurch hatten sich einige der Baudaten erhalten: Inschrift A auf der Westseite, unter dem zweiten Südfenster der kleinen Dornse (Ratsstube), war in die Wandverkleidung eingehauen, heute verbaut; Inschrift B befand sich ursprünglich über der Verbindungstür, die aus der großen Dornse im ersten Stock in den nördlichsten Teil der Vorlauben führte. Die reliefierte Supraporte, die das städtische Löwenwappen mit daruntergesetztem Baudatum enthielt, ist heute über einer Tür im Innenhof des Gebäudes angebracht. Beck verzeichnete ferner ein Baudatum (C) über einer Tür auf der nordwestlichen Außenfront; ein weiteres in Höhe der Balkonbrüstung der Vorlauben auf der Nordseite (D) sowie eine Jahreszahl (E) unterhalb des im Nordgiebel angebrachten Wappenschildes mit dem Stadtwappen.

Inschriften A, C–E nach Slg. Beck/Sack.

Maße: Bu.: ca. 8 cm (B).

  1. A

    M CCCC XXII

  2. B

    · Anno · Domini · M° · CCCC°XXIII ·

  3. C

    M CCCC XXXIX

  4. D

    M CCCC LII

  5. E

    1571

Anmerkungen

  1. Abb. bei Spies, 1976, S. 144; ders., 1985, S. 72, 156.
  2. Vgl. die Beschreibung bei Döring, S. 31.

Nachweise

  1. Abb.: wie Anm.1.
  2. Lit.: Beck, H III 1, 15, S. 93, 96; Sack, H V, 90, S. 7; Schiller, 1852, S. 169; Dürre, S. 713f.; Meier/Kämpe, 1914, S. 122; Meier/Steinacker, 1926, S. 46; Fritz von Osterhausen, Die Baugeschichte des Neustadtrathauses in Braunschweig, Braunschweig 1973 (Braunschweiger Werkstücke, Reihe B, Bd. 3/Gesamtreihe Bd. 51), S. 9–12.

Zitierhinweis:
DI 35, Stadt Braunschweig I, Nr. 94† (Andrea Boockmann), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di035g005k0009404.