Die Inschriften der Stadt Braunschweig bis 1528

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 35: Stadt Braunschweig I (1993)

Nr. 69† Städtisches Museum 14. Jh.?

Beschreibung

Glasscheibe, wahrscheinlich aus einem Fenster des südlichen Seitenschiffes der Brüdernkirche1), auf die der hl. Blasius mit oben links darübergesetzter Namensinschrift gemalt war. Mack sah die Scheibe noch im Jahr 1948 im Städtischen Museum, sie ist seitdem verschollen, möglicherweise zerstört.

Inschrift nach Slg. Mack.

Schriftart(en): Gotische Majuskel.

  1. S(ANCTUS) : BLASIUS

Kommentar

Die Abzeichnung der Inschrift durch Mack zeigt an den drei vorhandenen S auffallend ausladende Sporen. Vom Schriftcharakter der Majuskel her könnte die Glasscheibe in die zweite Hälfte des 14. Jahrhunderts zu datieren sein.

Anmerkungen

  1. Nach Städtisches Museum Braunschweig, bac 3, Nr. 6.

Zitierhinweis:
DI 35, Stadt Braunschweig I, Nr. 69† (Andrea Boockmann), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di035g005k0006901.