Die Inschriften der Stadt Braunschweig bis 1528

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 35: Stadt Braunschweig I (1993)

Nr. 55† St. Jakobskirche 1375

Beschreibung

Bauinschrift. Sie befand sich auf der Außenseite über der Turmtür.

Inschrift nach Rehtmeyer.

  1. MCCCLXXVa)

Kommentar

Die Jahreszahl bezeichnet den Umbau des Chores1), wobei offenbar auch der Turm renoviert wurde2). Deshalb ist das Datum 1375 wohl richtiger als 1371 oder 1379.

Textkritischer Apparat

  1. 1371 Döring, 1379 BLZ.

Anmerkungen

  1. Rehtmeyer, Kirchen-Historie 1, S. 15.
  2. Dürre, S. 539.

Nachweise

  1. Rehtmeyer, Kirchen-Historie 1, S. 15; Döring, S. 17; BLZ 11. 8. 1935; wie Anm. 2.

Zitierhinweis:
DI 35, Stadt Braunschweig I, Nr. 55† (Andrea Boockmann), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di035g005k0005500.