Die Inschriften der Stadt Braunschweig bis 1528

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 35: Stadt Braunschweig I (1993)

Nr. 219 Städtisches Museum 1483

Beschreibung

Hausinschrift. Die Baudatierung vom ehemaligen Haus Hintern Brüdern 22 (ass. 45) befand sich auf der Schwelle, die neben anderen Figurenknaggen auch von vier Heiligenfiguren getragen wurde: Petrus, Laurentius, Maria, Georg. Das Haus wurde 1872 abgebrochen. Der Schwellbalken befand sich bei der Aufnahme der Inschriften im Magazin des Städtischen Museums (Inv.-Nr. Ccc 12).

Schriftart(en): Gotische Minuskel mit Versalien1).

  1. Anno dom(ini) M cccc° lxxxiii° conpletu(m) est

Übersetzung:

Im Jahr des Herrn 1483 ist es vollendet worden.

Kommentar

Das Haus gehörte dem Alten Konvent, einer wohltätigen Stiftung mehrerer Braunschweiger Familien zur Versorgung der Armen, Kranken und Witwen, danach dem Jodocihospital.

Anmerkungen

  1. Die Buchstabenhöhe konnte nicht gemessen werden.

Nachweise

  1. Steinacker, Katalog; Mack, 1952, S. 208.

Zitierhinweis:
DI 35, Stadt Braunschweig I, Nr. 219 (Andrea Boockmann), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di035g005k0021901.