Die Inschriften der Stadt Braunschweig bis 1528

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 35: Stadt Braunschweig I (1993)

Nr. 154† Steinweg 26 (ass. 1924) 1466

Beschreibung

Hausinschrift. Sie befand sich auf der Schwelle des ersten Geschosses, erhaben aus dem Holz geschnitzt. Das Fachwerkhaus war nach Süden an das innere Steintor angebaut. 1758 abgebrannt; das Steintor wurde 1771 abgebrochen.

Inschrift nach Slg. Sack.

  1. M CCCC LXVI

Nachweise

  1. Abb.: Spies, 1976, Taf. II, S. 15 und Abb. 31.
  2. Lit.: Sack, H V, 90, S. 28; Steinacker, Katalog.

Zitierhinweis:
DI 35, Stadt Braunschweig I, Nr. 154† (Andrea Boockmann), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di035g005k0015408.