Die Inschriften der Stadt Braunschweig bis 1528

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 35: Stadt Braunschweig I (1993)

Nr. 138 St. Michaelis 1454

Beschreibung

Bauinschrift am östlichen Giebel der Nordseite. In einer Blendnische unter einem Dreipaß befindet sich eine Skulptur des hl. Laurentius, links zu seinen Füßen ein kniender Stifter. Die Inschrift ist links neben der Stifterfigur in den Stein eingehauen.

Maße: Bu.: ca. 10–11 cm.

Schriftart(en): Gotische Minuskel.

  1. anno d(omi)ni m cccc liiiia)

Textkritischer Apparat

  1. 1408 Rehtmeyer, Ribbentrop, Schiller.

Nachweise

  1. Rehtmeyer, Kirchen-Historie 1, S. 194; Ribbentrop 1, S. 168; Schiller, 1852, S. 3; Scheffler, S. 233.

Zitierhinweis:
DI 35, Stadt Braunschweig I, Nr. 138 (Andrea Boockmann), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di035g005k0013804.