Inschriftenkatalog: Aachen (Stadt)

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 32: Stadt Aachen (1993)

Nr. 36 St. Adalbert um 1480

Beschreibung

Kasel aus goldfarbenem Brokat mit rot eingesticktem Blatt- und Rankenmuster.1) Auf dem Kaselstab von oben nach unten Paulus, Petrus und Judas Thaddäus unter Baldachinen. Der Stamm des Kaselkreuzes zeigt, ebenfalls unter Baldachinen, Maria mit dem Kind, den Evangelisten Johannes sowie Andreas. Auf den schräggestellten Kreuzarmen links und rechts jeweils ein schwebender Engel mit Harfe und drei im Dreieck angeordneten, ineinander verflochtenen Spruchbändern.

Maße: L. 132, Bu. 0,8 cm.

Schriftart(en): Gotische Minuskel.

AWK NRW, Arbeitsstelle Inschriften [1/3]

  1. A

    Gloria / in excelsis Deo / in terra

  2. B

    Pax / hominibus bonae vo/luntatis2)

Anmerkungen

  1. Vgl. Nr. 35 und Nr. 37.
  2. Gloria aus dem Ordo missae (nach Lc. 2, 14); vgl. Jungmann, Missarum sollemnia I, S. 446–461.

Zitierhinweis:
DI 32, Stadt Aachen, Nr. 36 (Helga Giersiepen), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di032d002k0003605.