Inschriftenkatalog: Aachen (Stadt)

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 32: Stadt Aachen (1993)

Nr. 97† St. Paul 1610

Beschreibung

Grabplatte des Arnold von Streithagen. In den letzten Jahren des 2. Weltkriegs im Blausteinbelag des Hauses Annuntiatenbach 4 gefunden. 1947 nach St. Paul verbracht, dort aber bereits 1956 unauffindbar. Die stark abgetretene Platte zeigte im unteren Teil das Wappen der Schöffenfamilie Judenkopf von Streithagen. Text als Umschrift.

Wortlaut nach Königs.

Maße: H. 123, B. 71 cm.

Schriftart(en): Kapitalis.

  1. ANNO 1610 DEN 21. JVNII STARFF ARNOLD V[..........]AHR EYNEN MONAT

Wappen:
Judenkopf von Streithagen

Kommentar

Der Verstorbene war ein Sohn des Bürgermeisters Abraham von Streithagen und der Sibilla Beulart.1) Er wurde am 21. Mai 1608 getauft2), verstarb also im Alter von zwei Jahren.

Anmerkungen

  1. Vgl. von Coels, Schöffen, S. 338f.
  2. StA, KB Bd. 3, S. 145.

Nachweise

  1. Königs, Grabplatten, S. 399.

Zitierhinweis:
DI 32, Stadt Aachen, Nr. 97† (Helga Giersiepen), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di032d002k0009708.