Inschriftenkatalog: Aachen (Stadt)

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 32: Stadt Aachen (1993)

Nr. 87 Haaren, St. Germanus 1598

Beschreibung

Taufstein in Pokalform. Blaustein. Unterhalb des Randes nebeneinander zwei querrechteckige Schriftfelder mit den Inschriften, von eingehauenen Linien begrenzt.

Maße: H. 87,5, Dm. 63, Bu. 3,5 cm.

Schriftart(en): Kapitalis.

AWK NRW, Arbeitsstelle Inschriften [1/2]

  1. A

    PETTER · WISS/ENBVRGER ·

  2. B

    DREIS · ORTMANS / · 1 · 5 · 9 · 8 ·

Kommentar

Peter Weißenburger und Andreas Ortmans werden in einer Liste Haarener Einwohner von 1629 genannt.1) Peter Weißenburger bekleidete zu diesem Zeitpunkt das Amt eines der drei sog. Haarener Schöffen, die Aufgaben im Bereich der Dorfverwaltung wahrnahmen. Das Sterberegister von St. Peter in Aachen verzeichnet Angehörige beider Familien. 1632 verschied „Dries Ortmans fraw“.2) Zwischen 1629 und 1633 starben mehrere Kinder eines Peter Weißenburger, die alle in St. Peter beigesetzt wurden.3) Ob allerdings die um 1630 belegten Männer mit den Stiftern des Taufsteins von 1598 identisch sind, ist unsicher, zumal bereits 1626 ein Peter Weißenburger als verstorben gemeldet wird.4)

Anmerkungen

  1. 350 Jahre Pfarre St. Germanus, S. 20f.
  2. StA KB 71I, S. 53.
  3. StA KB 71I, S. 38, 46, 57, 59.
  4. StA KB 71I, S. 28.

Nachweise

  1. KDM 9,2, S. 111.

Zitierhinweis:
DI 32, Stadt Aachen, Nr. 87 (Helga Giersiepen), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di032d002k0008702.