Inschriftenkatalog: Aachen (Dom)

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 31: Aachen Dom (1992)

Nr. 15† Dom, oberer Umgang um 1000

Beschreibung

Wandmalerei. Reste ornamentaler Malerei (Rauten, Sterne) in Gelb, Rot und Grau in der Kaiserloge. Darunter die fragmentarische Inschrift, die heute durch die Marmorverkleidung verdeckt ist. Clemen bringt die Malereien in der Kaiserloge mit der Ausmalung des Domes unter Otto III. in Verbindung.1)

Text nach einer Aquarellzeichnung von 1902.2)

Schriftart(en): Kapitalis.

  1. [.....]OSV[.....]

Anmerkungen

  1. Romanische Monumentalmalerei, S. 33f.
  2. Landschaftsverband Rheinland, Denkmälerarchiv 7585.

Zitierhinweis:
DI 31, Aachen Dom, Nr. 15† (Helga Giersiepen), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di031d001k0001501.