Inschriftenkatalog: Stadt Zeitz

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 52: Stadt Zeitz (2001)

Nr. 270 Klosterkirche 1623

Beschreibung

Grabplatte des Hans Ernst von Schaurot von Torna. Grauer Kalkstein. Die hochrechteckige Platte befindet sich im Chor an der Südseite, als fünfter Stein von rechts. Auf dem erhabenen, umlaufenden Schriftband die zweizeilige eingehauene Inschrift. Im Mittelfeld zu beiden Seiten des Kopfes einer stark verwitterten Rittergestalt je ein Vollwappen mit Beischrift. Der Inhalt des rechten Wappens ist nicht mehr zu identifizieren. Im eingetieften Mittelfeld die Figur eines gerüsteten, stehenden Ritters mit gefalteten Händen. An seinem rechten Fuß der Helm, an der Hüfte der nach hinten getragene Degen, dessen Griff sichtbar ist. Die linke Leiste und die linke untere Ecke sind verwittert, die linke obere Ecke fehlt. Die Grabplatte befand sich früher im Fußboden des Chorraumes vor dem Altar.1) Vielleicht wurde sie zwischen 1870 und 1874 umgesetzt.2)

Kapitalis. Inschrift ergänzt nach Zader/StArNb.

Maße: H. 189 cm; B. 96 cm; Bu. 4 cm, 3,5 cm (Wappenbeischriften).

DI 52, Nr. 270 - Klosterkirche - 1623

 BBAW Berlin, Inschriftenprojekt (Thomas Kreil) [1/1]

  1. [ANNO] 1623 · DEN · 20 · IANVARII · / FRV · VMB · 6 VHR · IST · IN · CHRISTO · SELIG · ENTSCHLAFFEN · DER · / [G]ESTRENG · VND · VE[STE HANS] / [E]RNST · VON · SCHAVROT · VOM · TORNA [IN 51 · JAHRE SEINES / A]LTERS · DEME · GOTT · EINE · / FROLICHE · AVFFERSTHEHVNG · VERLEIHE · / ICH · HABE · EINEN · GVTEN · / KAMPF · GEKEMPFET · VND · GL[A]VBEN · GEHA[BET]a)3)

 
Wappen mit Beischriften:
S · V · Sb)4) HB NVSc)5)

Kommentar

Der Vater des Hans Ernst von Schaurot war Berchter von Schaurot (gestorben 1587).6)

Textkritischer Apparat

  1. ICH HABE ... GEHA[BET] fehlt bei Zader/StArNb und Zader/Grubner; Inschrift hier nach Zader/O/StdtArZz ergänzt.
  2. S(...) V(on) S(...), offensichtlich das Wappen seiner Mutter.
  3. Wahrscheinliche Auflösung: H(ans) B(erchter) N(...) V(on) S(chauroth).

Anmerkungen

  1. Vgl. Zader/StArNb, S. 544 und 545: zwischen den Grabinschriften des Kilian Wolleben (Nr. 119) und der Martha Praetorius (Nr. 135).
  2. Vgl. Kdm., S. 54.
  3. Nach 2. Tim. 4,7.
  4. Wappen?, sicherlich Schauroth. Vgl. Siebmacher, Bd. 6, Abt. 6, S. 144 und Tafel 94.
  5. Wappen? Wappeninhalt nicht erkennbar.
  6. Fischer, Bd. 4, T. 19: Zur Genealogie der Familie von Schauroth, Stammtafeln.

Nachweise

  1. Zader/StArNb, S. 545.
  2. Zader/O/StdtArZz, Buch 3, fol. 566.
  3. Zader/Grubner III, S. 61.
  4. Liebner, Bd. 7, S. 595.

Zitierhinweis:
DI 52, Stadt Zeitz, Nr. 270 (Martina Voigt), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di052b007k0027008.