Inschriftenkatalog: Stadt Zeitz

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 52: Stadt Zeitz (2001)

Nr. 212 Aue, Kirche um 1600

Beschreibung

Kanzel. Holz, farbig gefaßt. Sie befindet sich in der Südostecke vor der Apsis. Am fünfeckigen Kanzelkorb auf vier Flächen die Darstellung der Evangelisten mit ihren Symbolen. Die Namen der Evangelisten (A–D) sind schwarz auf gelbem Untergrund in Schriftfeldern gemalt. Inschrift (E) unterhalb des Simses der Kanzel ist schwarz übermalt und nur noch schwer lesbar.1)

Maße: L. 183 cm; H. 235 cm; B. 150 cm; Bu. 4 cm.

Schriftart(en): Kapitalis (A–D), Fraktur mit Versalien (E).

DI 52, Nr. 211, 212 - Aue, Kirche - um 1600

 BBAW Berlin, Inschriftenprojekt (Thomas Kreil) [1/1]

  1. A

    S. MATHEVS

  2. B

    S. MARCVS

  3. C

    S. LVCAS

  4. D

    S. IOHANNES

  5. E

    Sehlig sind die so Gottes Wort hören und bewaren in einem feinen guten Herzen2)

Kommentar

Die Hasten der Buchstaben von A–D sind häufig geschwungen und laufen in Sporen oder kleine Bögen aus. Die Hasten des N und M stehen zueinander geneigt, das E besteht aus zwei Bögen.

Anmerkungen

  1. Zum Schalldeckel vgl. Nr. 211.
  2. Kompilation aus Lk. 11,28 und Lk. 8,15. Für diese Erklärung sei Herrn Pfarrer Mähnert, Aue, freundlich gedankt.

Zitierhinweis:
DI 52, Stadt Zeitz, Nr. 212 (Martina Voigt), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di052b007k0021206.