Inschriftenkatalog: Stadt Zeitz

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 52: Stadt Zeitz (2001)

Nr. 100 Schloßkirche, Kreuzgang Mitte 16. Jh.

Beschreibung

Fragment der Grabplatte des Herrn Simon. Sandstein. Das Bruchstück ist im östlichen Kreuzgangflügel an der Nordseite in einer blinden Torbogennische niedergelegt. Die Grabplatte wurde im Dezember 1962 im ersten Joch des östlichen Kreuzgangflügels im Fußboden gefunden.1) Nach einem Foto vom 24. 3. 1963 und einem zweiten undatierten Foto aus den 60er Jahren (auf dem noch nicht alle Bruchstücke des Steins dokumentiert sind) war die Platte schon damals in der Mitte quer, in der unteren Hälfte längs gebrochen; die linke Seite fehlte. Die rechte obere Ecke war abgebrochen, aber erhalten. Heute ist nur noch das rechte untere Viertel vorhanden. Im Mittelfeld befand sich die Reliefdarstellung eines Geistlichen, der in der Linken einen Kelch hielt, mit der Rechten den Segen erteilte. Auf dem erhaltenen Fragment ist der untere Gewandsaum erkennbar. Die Umschrift ist erhaben gearbeitet. Ein Steinmetzzeichen oder Wappen befand sich links neben dem Halsansatz der Figur im Feld, ist aber nach dem Foto von 1963 nicht bestimmbar.

Gotische Minuskel mit Versalien der Kapitalis. Inschrift nach dem Fragment und nach Fotos.

Maße: H. 66 cm; B. 59 cm; Bu. 11,8 cm.

DI 52, Nr. 100 - Schloßkirche, Kreuzgang - Mitte 16. Jh.

 BBAW Berlin, Inschriftenprojekt (Thomas Kreil) [1/1]

  1. Anno D(omi)n(i)... .vi. 17 / Junii o[biit.....] (domi)n(u)s d(omi)n(u)s Simo[n]a) / [...] / l[...]i(us) S(ancti) Ber(n)hard[i] / (im Feld) a(n)i(m)a // r(equiescat) i(n) p(ace)

Übersetzung:

Im Jahre des Herrn ...6, am 17. Juni verstarb der ... Herr, Herr Simon ... des hl. Bernhard, [dessen] Seele in Frieden ruhe.

Textkritischer Apparat

  1. (domi)n(u)s d(omi)n(u)s Simo[n] ist der auf dem Fragment erhalten gebliebene Text.

Anmerkungen

  1. Fotodokumentation durch das Institut für Denkmalpflege, Arbeitsstelle Halle, Album A I im Museum Schloß Moritzburg, Zeitz, Bild 1 und 3.

Nachweise

  1. LAD Sachsen-Anhalt, Halle, Bestand Zeitz, Foto Nr. 50 von Helm (Zeitz).
  2. Album A I im Museum Schloß Moritzburg, Zeitz, Bild 1 und 3.

Zitierhinweis:
DI 52, Stadt Zeitz, Nr. 100 (Martina Voigt), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di052b007k0010001.