Inschriftenkatalog: Stadt Zeitz

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 52: Stadt Zeitz (2001)

Nr. 94 Schloßkirche, Kreuzgang 1549

Beschreibung

Grabplatte für den Knaben Michael Arnold. Kalkstein. Die Platte liegt im dritten Joch des östlichen Kreuzgangflügels im Fußboden. Die erhabene Inschrift bedeckt den gesamten Stein in eingetieften Leisten. In der letzten Zeile zwischen den Buchstaben des Monogramms MA eine Hausmarke.1) Unter der Zeile ein Steinmetzzeichen.2) Der sehr wahrscheinlich in situ liegende Stein ist teilweise abgetreten und verwittert.

Maße: H. 128 cm; B. 92 cm; Bu. 6,5–7 cm.

Schriftart(en): Kapitalis.

DI 52, Nr. 94 - Schloßkirche, Kreuzgang - 1549

 BBAW Berlin, Inschriftenprojekt (Thomas Kreil) [1/1]

  1. VITA DEFVNCTORVMa) / CVPIDOb), MICHAELEMc) HIC / MICHAELISd) ARNOLTe) L(ICENTIATI) · I(VRIS) / V(TRIVSQVE) · FILIVMf) · ET APVD S(ANCTOS) / [ST]EPHANVMg) KATHA/[RIN]AM AC BARBARAM / [A]LIASh) QVIESCERE / [NO]T[VM] SIT ·i) OBIIT / I[DV]S 8 MARCII3) ANNO / M · D · XLIX · M(ICHAEL) // A(RNOLT) .

Übersetzung:

Das Leben ist das Begehr der Toten. Es sei bekannt, daß auch Michael, Sohn Michael Arnolds, des Lizentiaten beider Rechte, hier ruht bei den Heiligen Stephan, Katharina und Barbara. Er starb am achten vor den Iden des März, im Jahr 1549. Michael Arnolt.

Kommentar

Michael Arnold, der Vater des Kindes, starb 1567, vgl. Nr. 129. Die Witwe des Michael Arnold (und Mutter seiner Kinder?) wird 1568 in der Landsteuerliste4) als Besitzerin eines Hauses am Neumarkt genannt.

Textkritischer Apparat

  1. R Enklave in O.
  2. V Enklave in C.
  3. H Enklave in C; E steht über dem Balken des L.
  4. H Enklave in C; I steht über dem Balken des L.
  5. L Enklave in O.
  6. I über den Balken des L gestellt.
  7. Ergänzungen nach Lesung von Schubert aus dem Jahr 1967 und nach einem Foto (LAD Sachsen-Anhalt, Halle, Bestand Zeitz, Foto Nr. 29, undatiert).
  8. I über den Balken des L gestellt.
  9. Worttrenner dreifach gerundetes Blatt.

Anmerkungen

  1. Hausmarke, vgl. Anhang 3, M2.
  2. Steinmetzzeichen, vgl. Anhang 3, M3.
  3. 8. März.
  4. Landsteuerliste von 1568.

Nachweise

  1. LAD Sachsen-Anhalt, Halle, Bestand Zeitz, Foto Nr. 29, undatiert .

Zitierhinweis:
DI 52, Stadt Zeitz, Nr. 94 (Martina Voigt), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di052b007k0009405.