Inschriftenkatalog: Stadt Darmstadt und Landkreise Darmstadt-Dieburg sowie Groß-Gerau

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 49: Darmstadt, Darmstadt-Dieburg, Groß-Gerau (1999)

Nr. 173 Klein-Umstadt, Evangelische Kirche 1541

Beschreibung

Meister- und Herstellungsinschrift mit Gußjahr auf einer Glocke. Die Bronzeglocke ist die älteste Glocke des Dreiergeläuts. Die Inschrift läuft auf der Schulter zwischen Rundstegen um. Als Worttrenner dienen Münzen, die Männerbüsten zeigen. Die Münzumschriften sind unleserlich. Unter dem Untersteg befindet sich ein stehender Blütenfries. Auf der Flanke sind zwei Reliefs mit der Auferstehung Christi und der Anbetung der Könige angebracht.

Maße: H. 75, Dm. 93, Bu. 2 cm.

Schriftart(en): Kapitalis.

DI 49, Nr. 173 - Klein-Umstadt, Evangelische Kirche - 1541

 Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz (Thomas G. Tempel) [1/3]

  1. CONRAT · GOBEL · ZV · FRANCKFORT · GOS · MICH · 1541

Kommentar

Die Inschrift ist in einer Kapitalis mit breiten Schäften ausgeführt, die sich an Formen der klassischen römischen Kapitalis orientiert. A, M und N sind mit Linksschrägenverstärkung gebildet, B, C und G weisen Bogenverstärkungen und das O eine Schattenachse auf. Die Cauda des R ist jedoch nicht stachelförmig, sondern leicht gewellt.

Conrad wurde als zweiter Sohn des Niklas Göbel und der Margarethe Hase vermutlich 1499 in Frankfurt geboren. 1526 setzte ihn der Rat der Stadt Frankfurt als Leiter der Gießhütte ein, die seiner Mutter gehörte. 1528 wurde Conrad Göbel Bürger der Stadt und städtischer Büchsenmeister. Als er 1553 verunglückte und daraufhin mit seinen Lieferungen für den Rat in Verzug geriet, mußte er seine Stellung als Büchsenmeister aufgeben. Im Jahr 1560 übergab er seine Werkstatt an seinen Sohn Nikolaus.1) Conrad starb am 27. Dezember 1568 in Frankfurt. Er war mit Veronika, der Tochter des Mainzer Buchdruckers Ivo Schöffer, verheiratet.2)

Anmerkungen

  1. Zu Nikolaus vgl. Nr. 218.
  2. Bund, Glockengießer 183 – 185.

Nachweise

  1. Herchenröder, Kdm. 181.

Zitierhinweis:
DI 49, Darmstadt, Darmstadt-Dieburg, Groß-Gerau, Nr. 173 (Sebastian Scholz), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di049mz06k0017308.