Inschriftenkatalog: Stadt Darmstadt und Landkreise Darmstadt-Dieburg sowie Groß-Gerau

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 49: Darmstadt, Darmstadt-Dieburg, Groß-Gerau (1999)

Nr. 77 Jugenheim, Klosterruine Heiligenberg 1480

Beschreibung

Grabplatte der Margareta von Oberkeim, geborene Eckel von Gernsheim. Die Platte aus rotem Sandstein ist heute innen in die Nordwand des Langhauses eingemauert. Die Inschrift läuft zwischen Linien auf dem Rand um. Als Worttrenner dienen Quadrangeln mit paragraphzeichenförmig ausgezogenen Zierstrichen. Das Feld ist leer.

Maße: H. 175, B. 76, Bu. 6 cm.

Schriftart(en): Gotische Minuskel mit Versalien.

Di 49, Nr. 77 - Jugenheim, Klosterruine Heiligenberg - 1480

 Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz (Thomas G. Tempel) [1/2]

  1. Anno · domini · millesi=/mo · 〈. . .〉 · obiit · margareta · / eckelyn · de · gernszheym · / vxor · Ioha(n)nis · de · oberkey(m) · cui(us) · a(n)i(m)a · req(u)iescata) · in · pace · amen ·

Übersetzung:

Im Jahre des Herrn Eintausend ... starb Margareta Eckel von Gernsheim, Frau des Johannes von Oberkeim, deren Seele in Frieden ruhen möge, Amen.

Kommentar

Die Buchstabenformen der verwendeten Minuskel und des versalen A in Anno gleichen jenen der Grabplatten für den Mann der Margareta, Johannes von Oberkeim, und für ihre Schwiegermutter Elisabeth Pfot sowie der dazugehörigen Stiftungsinschrift.1) Da auf der rechten Leiste der Platte für den fehlenden Teil des Todesdatums Platz gelassen wurde, muß die Platte zu Lebzeiten der Margareta entstanden sein. Dasselbe läßt sich bei der Platte ihres Mannes beobachten. Die paläographische Analyse läßt darauf schließen, daß beide Platten zusammen mit der Stiftungsinschrift und der Grabplatte der Elisabeth Pfot anläßlich ihres Todes 1480 durch dieselbe Werkstatt ausgeführt wurden.

Textkritischer Apparat

  1. i klein und hochgestellt.

Anmerkungen

  1. Vgl. die drei vorausgehenden Nrr.

Nachweise

  1. Scheins, Bauwerke 11.
  2. Zeller, Ausgrabungen 62 f. mit Abb. 7.
  3. Dammann, Kdm. 156 mit Abb. 145.
  4. Kunz, Jugenheim 47.

Zitierhinweis:
DI 49, Darmstadt, Darmstadt-Dieburg, Groß-Gerau, Nr. 77 (Sebastian Scholz), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di049mz06k0007707.